New Hamburg

New Hamburg ist ein Kooperations-projekt des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost und arbeitet seit 2014 auf der Elbinsel Veddel an einem Stadttheater der Zukunft. Gemeinsam mit Bewohner*innen des Stadtteils und der angeschlossenen Wohnunterkünfte für Geflüchtete „An der Hafenbahn“ und „Schlenzigstraße“ erarbeitet das Projekt Veranstaltungsformate wie Theater, Konzerte, Community-Feste, Diskussionen u. v. m., die die Themen, Probleme, Ideen und Bedarfe vor Ort aufnehmen und sichtbar machen sollen. Ein großes Anliegen ist uns bei allen NEW HAMBURG-Veranstaltungen, Menschen in Verbindung bringen, die sonst vielleicht nicht oder nur selten in Verbindung kämen: Alteingesessene und Newcomer*innen,Festland- und Inselbewohner*innen, etc. 2017 wurde das Kooperationsprojekt mit dem Sonderpreis der Kultur- und Staatsministerin Monika Grütters „Kultur öffnet Welten“ ausgezeichnet. 1Zur fünften Projektspielzeit und zum 250jährigen Jubiläum der Veddel lädt NEW HAMBURG erneut zu einem Festival ein: Unter dem Titel »SoliPolis« erforschen wir vom 15.-30. September gemeinsam mit Initiativen, Aktivist*innen, Kunst- und Kulturschaffenden sowie weiteren Partner*innen von der Veddel, aus Hamburg und Deutschland weltweit diskutierte Ideen und Konzepte einer „Solidarischen Stadt“.