Soundlandschaft Hamburg

Wann:

15.06.2018 von 19 – 22 Uhr

16.06.2018 von 10 – 18 Uhr

17.06.2018 von 11 – 17 Uhr

23.06.2018 von 14 – 18 Uhr

Wo:

Im dock europe,

Viktoria Kaserne, Bodenstedtstr. 16, Altona

Workshopteilnahme anfragen

12 + 5 =

Mit dem Versenden dieses Kontaktformulars werden die von dir angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und verarbeitet. Wir verwenden deine Daten ausschließlich zur Bearbeitung deiner Anfrage. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Soundlandschaft Hamburg

mit Kathrin Wildner / metroZones und Shkoon

Was hörst du?
Was ist der Sound der Nachbarschaft?
Welchen Rhythmus hat der Stadtteil?
Welche Sounds fehlen dir?
What is the Sound of Intimate Strangers?
Was klingt im Alltag nah und ist doch unsichtbar?
Vertraute Geräusche, fremde Klänge?

Die Stadt singt, summt, nervt mit ihren ständigen Klang und Getöse: jeder Raum ist durch
spezifische Soundscapes oder Klangumwelten gekennzeichnet. Geräusche, Stimmen,
Krach, Summen und Klänge formen sich zu alltäglichen Kompositionen, die wir oft
vergessen, die aber unser Verhalten stark beinflussen. Sound ist ein Verbindungsstück
zwischen dem Körperliche, dem Sozialen und unserer Umgebung. Obwohl es so ein
flüchtiges Element ist, das sich in unserer Wahrnehmung einschleicht, kann Sound auf
Gebrauch, Regeln und Strukturen oder auch Konflikte im Raum hinweisen. Akustische
Interventionen wiederum können als Strategien eingesetzt werden, die die Wahrnehmung
von Räumen verändern, Öffentlichkeiten herstellen und neue Orte der Nachbarschaft
produzieren. Wir laden Euch ein, aus den Sounds unserer Stadt akustische Interventionen
zu erschaffen, die diese Regeln, Strukturen und Gewohnheiten umwerfen: wir wollen mit
Euch aus unseren Strassen Musik machen.
Jede Nachbarschaft hat ihren eigenen Sound, ist ein Resonanzraum mit eigenen
Kompositionen von Soundscapes. In dem Workshop erkunden wir Sounds der Stadtteile
Altona, Veddel und Wilhelmsburg und nehmen sie auf. Wir machen Soundwalks, und
tauschen uns aus über das was wir hören. Wir sammeln Geräusche und Klänge, spielen
uns unsere Soundsammlungen gegenseitig vor, setzen schliesslich die Samples zu
eigenen Musikstücken zusammen, um diese in den öffentlichen Raum während des
TRANSCORNER WALKS zurückzuspielen.
Hast du Lust, mitzumachen?